+++ LFV Ticker 2021-08-10 +++

 

Im Oberen Rhinluch 2022 -  Der neue LFV-Naturfotokalender ist da
  • Kalender-LFV-2022-titel

Wie in den Vorjahren auch, haben engagierte Fotografen dem Landschaftsförderverein Oberes Rhinluch e.V. (LFV) erneut zahlreiche Naturfotografien aus der Region kostenlos zur Verfügung gestellt. Zum Ende der dritten Augustwoche startet der Verkauf des neuen LFV-Kalenders. Wie in den Vorjahren kostet er nur 8,00 Euro. Bei Abnahme einer größeren Kalenderzahl wird ein Rabatt gewährt. In der Region gibt es zahlreiche Verkaufsstellen, eine Liste finden Sie hier:
https://oberes-rhinluch.de/verein/oeffentlichkeitsarbeit/lfv-kalender

Selbstverständlich kann der Kalender auch wieder per E-Mail bestellt werden: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Mit den Einnahmen aus dem Kalenderverkauf werden regionale Naturprojekte finanziert, wie z. B. die Pflege verschiedener Laichgewässer von Amphibien oder das Pflanzen vogel- und insektenfreundlicher Sträucher und Hecken. Seit einigen Jahren bietet der Landschaftsförderverein auch ein Kalender-Abonnement an, d. h., nach dem Erscheinen des Kalenders wird dieser an die Abonnenten direkt versendet. Interessenten senden bitte eine E-Mail an die oben genannte E-Mail-Adresse.

Wir hoffen, dass auch der neue Kalender "Im Oberen Rhinluch 2022" im neuen Jahr monatlich Freude bereitet.
 
Foto: André Neumann

 



„Regen ist flüssiger Sonnenschein“
  • sonnenschein-rhinluch-1
  • sonnenschein-rhinluch-2

Im März hatten wir über eine geplante Bildungsveranstaltung mit diesem Titel informiert. Der BUND Brandenburg (BUND = Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland) wollte im Rahmen seines Projektes „Sumpf + Sand“ zusammen mit dem Landschaftsförderverein Oberes Rhinluch e.V. am Samstag den 8. Mai einen Bildungstag im Oberen Rhinluch durchführen. Leider mussten wir wegen der im Mai geltenden Corona-Vorschriften diesen Termin absagen. Nun freuen wir uns umso mehr, dass wir einen neuen Veranstaltungstermin mitteilen können.

Am 4. September um 09:30 Uhr soll es nun losgehen.

Die Rhinluchnatur ist u.a. durch zunehmende Trockenheit und Bodenerosion gefährdet. Das hat klimatische und menschengemachte Ursachen. Wie kann die Natur im Rhinluch geschützt und bewahrt werden? Dabei geht es auch um die Frage, wie zukünftig mit dem Wasser im Luch umzugehen ist, um Flora und Fauna vor den Auswirkungen zunehmender Trockenheit zu schützen. Moorschutz ist auch Klimaschutz und Wasser ist ein Schatz! Wie muss eine Landwirtschaft aussehen bei höherem Wasserstand auf dafür geeigneten Flächen?

Diese Aspekte wollen wir mit Ihnen diskutieren. Seitens des LFV werden Jana Albrecht und Detlef Hase die inhaltliche Gestaltung des Bildungstages übernehmen. Wir beginnen den Tag mit einem Naturfotovortrag und besuchen anschließend gemeinsam verschiedene zur Thematik passende Orte im Oberen Rhinluch. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Besonders freuen wir uns über Teilnehmer*innen aus der Region.

Wir können die Veranstaltung leider nicht barrierefrei gestalten. Wegen der Corona-Pandemie müssen wir die Teilnehmerzahl begrenzen, bei zahlreichen Anmeldungen werden wir die Veranstaltung im Herbst wiederholen. Für die Teilnehmenden gilt die 3-G-Regel: Geimpft oder genesen oder negativ getestet.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Bitte beachten Sie:

 


 

Naturfoto-Vortragsreihe in der NABU-Storchenschmiede

Vereinsmitglied Detlef Hase wird von Mitte August bis Anfang November in der NABU-Storchenschmiede (Nauener Str. 54, 16833 Fehrbellin/OT Linum) sechs Naturfotovorträge anbieten. Die Veranstaltungen werden jeweils ca. 90 Minuten dauern.

 

  • 01-Vortrag-1

 

Zu Besuch im Nationalpark Seewinkel am Neusiedler See

Sonntag, 15.08.2021,
Beginn 16:00

   

Das Gebiet um den Neusiedler See in Österreich/Ungarn ist ein absolutes Highlight für ornithologisch interessierte Beobachter und Fotografen. Vor allem aufgrund der Lacken – das sind flache, salzhaltige Teiche – und der weiten Trockenrasengebiete gibt es dort eine sehr abwechslungsreiche Vogelwelt.

Rotschenkel, Uferschnepfen und Kiebitze brüten zahlreich, sogar Säbelschnäbler sind dort zu beobachten. Und in den Weinbergen der Umgebung gibt es große Bienenfresserkolonien. Der Naturfotovortrag stellt auch die ungarischen Teilgebiete dieses eindrucksvollen Vogelschutzgebietes vor.

 

  • 02-Vorträge-2-4-6
 

Im Oberen Rhinluch – Unser schönes Naturerbe

Samstag, 28.08.2021,
Beginn 16:00 Uhr

 

Zehn Mitglieder des Landschaftsfördervereins Oberes Rhinluch e.V. haben in ehrenamtlicher Arbeit ein großes Naturfotobuch über unsere Region veröffentlicht, um für den Schutz und Erhalt der vielen Naturbesonderheiten und für ein Engagement im ehrenamtlichen Naturschutz zu werben.

In dem Naturfotovortrag zu diesem Buch werden die schönsten und niedermoortypischen Flora- und Fauna-Motive aus dem Oberen Rhinluch gezeigt.

 

  • 03-Vortrag-3
 

Neue Perspektiven für das Obere Rhinluch?

Sonntag, 26.09.2021,
Beginn 15:30 Uhr

 

Das Obere Rhinluch ist eine Niedermoorlandschaft, die seit mehr als 200 Jahren systematisch entwässert wird. Trotzdem gibt es in dieser Region immer noch eine erstaunliche Naturvielfalt. Die zunehmende Trockenheit infolge des Klimawandels bedroht jedoch die noch verbliebenen Naturbesonderheiten.

In dem Naturfotovortrag „Regen ist flüssiger Sonnenschein“ wird diese Problematik anschaulich dargestellt und kommentiert und es werden natur- und moorschonende Handlungsmöglichkeiten zur Diskussion gestellt.

 

  • 02-Vorträge-2-4-6
 

Im Oberen Rhinluch – Unser schönes Naturerbe

Sonntag, 03.10.2021,
Beginn 15:30 Uhr

  Die Kurzbeschreibung des Vortrages ist beim Vortragstermin 28.08.2021 zu finden, siehe oben.

 

  • 04-Vortrag-5
 

Im Parc Natural S’ALBUFERA DE MALLORCA

Freitag, 15.10.2021,
Beginn 14:30 Uhr

 

Die beliebte Ferieninsel Mallorca hat weit mehr zu bieten als Ballermann und All-Inclusive-Urlaub. Für ornithologisch Interessierte bietet das Feuchtgebiet von internationaler Bedeutung, das als SPA-Gebiet zum Natura-2000-Netzwerk der EU gehört, zahlreiche vielfältige Beobachtungs- und Fotomöglichkeiten.

Mehr als 20 Beobachtungshütten und –türme erlauben spannende Natur- und Vogelerlebnisse. Jagende Fischadler, Nachtreiher, unzählige Seidenreiher und viele Limikolen garantieren eine abwechslungsreiche Vielfalt, die in dem Naturfotovortrag vorgestellt wird.

 

  • 02-Vorträge-2-4-6
 

Im Oberen Rhinluch – Unser schönes Naturerbe

Samstag, 06.11.2021,
Beginn 17:30 Uhr

  Die Kurzbeschreibung des Vortrages ist beim Vortragstermin 28.08.2021 zu finden, siehe oben.

 


Glück muss man haben
  • 21-Grünspecht-I
  • 22-Grünspecht-II
  • 23-Grünspecht-III
  • 24-Grünspecht-IV

In einem wunderschönen Garten in Marwitz (Oberkrämer) stehen zwei große, uralte Kirschbäume. Die eindrucksvollen Bäume haben auch einem Grünspechtpaar gefallen, jedenfalls haben die oft ziemlich scheuen Vögel dort ihre Bruthöhle in den Stamm gezimmert und gebrütet. Vier Jungvögel sind geschlüpft und wurden erfolgreich aufgezogen. Unser Vereinsmitglied Siegfried Stirba hat täglich das Geschehen an der Grünspechthöhle beobachtet.

Auf das laute Rasenmähen wurde verzichtet, eine Klettervermeidungsummantelung um den Baumstamm sollte den Waschbär von bösen Absichten abhalten. Und der Landschaftsförderverein bekam einige hübsche Grünspechtaufnahmen zur Verfügung gestellt. Darüber haben wir uns sehr gefreut. Wenn andere Vereinsmitglieder oder Freunde des LFV schöne Naturerlebnisse haben und diese mit schönen Aufnahmen dokumentieren, dann können Sie uns das gerne mitteilen. Für unsere LFV-Ticker oder für unseren Jahreskalender wollen wir das gerne nutzen.

Text: D. Hase, Foto: Siegfried Stirba

 

 


Sollten Sie Aufnahmen auf unserer Website entdecken, die das Persönlichkeitsrecht verletzen, bitten wir um eine Information an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!