+++ LFV Ticker 2019-04-18 +++

 

Vorstandswahl

Auf der Mitgliederversammlung in diesem Jahr war ein neuer Vorstand zu wählen. Der gesamte bisherige Vorstand stellte sich zur Wiederwahl. Die Mitgliederversammlung wählte alle Kandidatinnen/ Kandidaten für die nächsten zwei Jahre.

Im Vorstand sind bis 2021 weiterhin tätig:

  • Sebastian Partzsch (Vorsitzender)
  • Karl-Heinz-Sass (stellvertretender Vorsitzender)
  • Gabriele Dallinger-Stiller (Kasse und Mitgliederverwaltung)
  • Helga Müller-Wensky (Kranichrastplatzmanagement)
  • Manfred Wolf (Amphibien- und Reptilien)
  • Axel Radtke (Infostand)
  • Dietlind Senger (Umweltbeirat Stadt Kremmen)
  • Detlef Hase (Sprecher AG Öffentlichkeitsarbeit)

Der neue/alte Vorstand bedankt sich recht herzlich für das entgegengebrachte Vertrauen!

Text: Sebastian Partzsch


 

Windeignungsgebiet 34 in der Schleuener Heide

Bis Ende März sollte der neue Regionalplan „Freiraum und Windenergie“ ursprünglich genehmigt und im Amtsblatt des Landes Brandenburg veröffentlicht werden. Erst nach einer Veröffentlichung ist der neue Regionalplan rechtskräftig.

Die Angelegenheit verzögert sich offensichtlich. Es wird vermutet, dass es ernsthafte rechtliche Einwände gibt, die einer Genehmigung in der von der Regionalversammlung im November 2018 beschlossenen Form entgegenstehen. So soll der Regionalplan wiederholt gegen Planungskriterien verstoßen, so dass Windeignungsgebiete zu schmal oder zu nah an bebaubaren Grundstücken geplant sind.

Auch der Landschaftsförderverein hatte vor einigen Wochen die Genehmigungsbehörde aufgefordert, den o. g. Regionalplan nicht zu genehmigen, wegen Verstoß gegen naturschutz- und artenschutzrechtliche Belange. Es bleibt also spannend!

Text: Detlef Hase


 

Keine Photovoltaikanlagen im SPA-Gebiet „Rhin-Havelluch“

Das ist die einhellige Meinung des LFV-Vorstandes. Bereits mehrmals mussten wir uns mit solchen Planungen kritisch auseinandersetzen.

Aktuell befürwortet die Stadt Fehrbellin den Bau einer größeren Anlage auf einer ehemaligen Deponie am Rande der Stadt, ein Entwurf des Bebauungsplanes wurde bereits erarbeitet.

Das Gelände befindet sich zumindest teilweise im SPA-Gebiet und ist u.a. bedeutsam für verschiedene Reptilienarten. Wir fürchten einen Dammbruch und eine dauerhafte Entwertung des Gebietsschutzes, wenn in dem europäischen Vogelschutzgebiet „Rhin-Havelluch“ die ersten Flächen mit Photovoltaikanlagen zugestellt werden.

Deshalb gilt: „Wehret den Anfängen!“ Es gibt in den Orten sicherlich viele große Dächer, die sich für die Nutzung von Solarenergie bestens eignen. Dies ist aus unserer Sicht sinnvoller, als Acker-, Grünlandflächen und wertvolle Biotope dauerhaft ihrer eigentlichen Bestimmung zu entziehen.

Text: Detlef Hase


 

Vorarbeiten für den LFV-Kalender 2020

Am Samstag, den 13.04., trafen sich die Mitglieder der AG Öffentlichkeitsarbeit (Sebastian Partzsch, Klaus Michalek, Hartmut Rakow, Detlef Hase) und liebe Gäste (Gaby Dallinger-Stiller und André Neumann) und haben gemeinsam mehr als 200 Naturfotos betrachtet, um die Motive für den neuen Naturfoto-Kalender „Im Oberen Rhinluch – 2020“ auszuwählen.

Nach fast drei Stunden waren wir uns dann einig über die 12 Monatsmotive und das Titelbild. Zufrieden schauten wir auf eine bunte und abwechslungsreiche Mischung von Landschaftsaufnahmen, Pflanzen- und Tiermotiven. Lassen Sie sich überraschen!

Wie immer wird der neue Kalender Anfang August in den Verkauf gehen. Obwohl im letzten Jahr einige Kaufwünsche nicht mehr erfüllt werden konnten, werden wir wiederum nur 1000 Stück drucken lassen. Bestellungen nehmen wir deshalb bereits jetzt gerne entgegen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Der Verkaufspreis je Kalender beträgt  unverändert 8,00 Euro zzgl. Versandkosten.

Als Neuigkeit bieten wir den Abschluss eines Kalender-Abos an. Sie erhalten dann jährlich nach Veröffentlichung des aktuellen Kalenders die gewünschte Anzahl zugesandt. Das Kalender-Abo ist jederzeit kündbar. Sofern Interesse besteht, senden Sie bitte Ihren Namen sowie Ihre Anschrift mit dem Hinweis „Kalender-Abo“ an die genannte E-Mail-Anschrift.

Text: Sebastian Partzsch


 

Uhhh, UUhhh, UUUhhh

  • Rufende-Rotbauchunke-Karl-Heinz-Sass-
 Jetzt schallt der Ruf der Rotbauchunke wieder durch das Linumer Teichgebiet.

Die nur vier bis fünf Zentimeter große Kröte ist besser zu hören als in den Teichen zu sehen. Vor allem im Unkenteich, im Teichgebiet vorne rechts bei unserem Beobachtungsturm gegenüber der Einfahrt in das Fischereigebiet, soll es dieses Jahr wieder zahlreiche Rotbauchunken geben. Das laute Rufen dient auch der Revierabgrenzung, ein für Kröten sehr seltenes Verhalten. Vielleicht haben Sie in den nächsten Tagen oder Wochen Zeit für eine kleine Krötenwanderung?

Und wenn Sie über die kleine Kröte und unsere einheimischen Amphibien noch etwas mehr erfahren wollen, in unserem Naturfotobuch „Im Oberen Rhinluch – Unser schönes Naturerbe“ stellen wir nicht nur die Rotbauchunke vor, sondern auch Erdkröte und Moorfrosch.

Text: Detlef Hase; Foto: Karl-Heinz-Sass


 

Windschutzstreifenprojekt

Der trockene Sommer 2019 machte den Anpflanzungen im Windschutzstreifenprojekt in der Nähe von Linumhorst zu schaffen. Trotz aller Bemühungen sind einige der gepflanzten Bäume und Sträucher leider nicht angewachsen.

Wie im letzten Ticker stolz verkündet, haben wir für dieses Umweltprojekt von der Stiftung Deutsche Landschaften einen Preis bekommen, der mit 3.000 Euro Preisgeld verbunden war. Einen Teil des Geldes haben wir bereits zum Nachpflanzen genutzt. Nun hoffen wir für die jungen Bäume und Sträucher auf ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Sonne und Regen, damit sie möglichst schnell prächtig gedeihen.

Text: Sebastian Partzsch


 

Veranstaltungshinweis: Bildvortrag „im Oberen Rhinluch“

  • Bildvortrag Spargelhof
Am Freitag, den 24.05. um 18:00 Uhr, wird LFV-Mitglied Detlef Hase seinen Naturfotovortrag „Im Oberen Rhinluch – Unser schönes Naturerbe“ erneut anbieten.

Dieses Mal im Spargelhof Kremmen, in der dortigen Gaststätte. Aufgrund der sehr positiven Resonanz auf den Vortrag beim Heimatverein Rüthnick hoffen wir, viele naturinteressierte Menschen aus Kremmen und Umgebung mit diesem Vortrag zu erreichen.

Wir zeigen die 120 schönsten Bilder aus unserem Naturfotobuch, das wir an diesem Tag auch zum Kauf anbieten werden. Selbstverständlich freuen wir uns, wenn auch viele Vereinsmitglieder zu diesem interessanten Vortrag den Weg nach Kremmen finden werden.

Text: Sebastian Partzsch


 

Frohe Ostern

  • 01-Feldhasenportraet
  • 02-Ziemlich-beste-Freunde-I
  • 03-Ziemlich-beste-Freunde-II
  • 03-Ziemlich-beste-Freunde-III
  • 05-Osterhasenportraet

Wir wünschen allen Freunden und Mitgliedern des Vereins ein schönes Osterfest bei gutem Wetter und mit einem fleißigen Osterhasen, der die kleinen und großen Süßmäuler in der Familie gut verwöhnt.

Mit den besten Grüßen

Ihr LFV-Vorstand, die Geschäftsführerin und Ihre AG Öffentlichkeitsarbeit

 

Osterhasenfotos: Detlef Hase