Aktuelles

Naturerbe Oberes Rhinluch Auszuge in der MAZ


 

 Veranstaltungshinweis: Der Landschaftspflegeverband Prignitz – Ruppiner Land e.V. lädt ein:

Zum Anbau und zur Vermarktung von Leguminosen (Hülsenfrüchtler) in der Region

Wann?  22. Oktober 2019, 10.00-14.oo Uhr
W0?   Schloss Vichel (Dorfstraße 17, 16845 Vichel)

Einladung und Programm als Download

 


 

Naturschützer appellieren an Ballonfahrer

 

 

  • buch-titel-naturerbe-unser-schoenes-naturerbe
Die zweite Auflage unseres Buches "Im Oberen Rhinluch - Unser schönes Naturerbe" - wie bereits im LFV Ticker berichtet - wurde gedruckt.

Bestellungen können unter der eMail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ausgelöst werden.

 


 

Pressemitteilung LFV   --> Bitte weiterlesen

LFV Ticker  -->   vom 2019-08-17

 


 

  • storch-kremmen-1
  • storch-kremmen-2

Heute Vormittag ist der erste Storch in Kremmen gelandet.

Dank dem Entdecker & Fotografen André.


 

Einladung zur Informations- und Diskussionsveranstaltung „Rettet diesen Wald“

Der Landschaftsförderverein Oberes Rhinluch e. V. (LFV) engagiert sich seit gut drei Jahren gegen die Planungsabsicht, im Wald bei Beetz, Sommerfeld, Hohenbruch, Neuhof/Neuendorf ein 452 ha großes Windeignungsgebiet auszuweisen. Die Informations- und Fotoausstellung „Rettet diesen Wald“ wird noch bis zum 30.06. im Spargelzelt auf dem Spargelhof Kremmen gezeigt.

Am Samstag, den 30.06. von 18:00 – 20:00 Uhr Spargelhof Kremmen, Groß-Ziethener Weg 2, 16766 Kremmen Die Veranstaltung bietet den Bürger*innen der betroffenen Orte und der Region die Möglichkeit, den Leiter der Planungskommission, Herrn Kuschel, direkt nach dem Sachstand und zu den Gründen für diese Planung zu befragen. Die Moderation der Veranstaltung wird der erfahrene und bekannte rbb-Rundfunkjournalist Dietmar Ringel übernehmen. Auf dem Podium werden sachkundige Personen ihre Meinung vertreten: Herr Voigts, Geschäftsführer Spargelhof Kremmen, wird sich zum Thema „Tourismus, regionale Wertschöpfung und Windräder“ äußern. Herr Hase, Landschaftsförderverein, wird begründen, warum aus Sicht des LFV das geplante WEG in diesem Wald auf keinen Fall ausgewiesen werden darf. Frau Binczik, Deutsche Wildtier Stiftung, wird über den nachhaltigen ökologischen Schaden durch den Windradbau in den Wäldern berichten. Herr Ebeling, Bundesinitiative VERNUNFTKRAFT e.V., wird begründen, warum es auch energiepolitisch völlig verfehlt ist, immer mehr Windräder in unsere Wälder zu bauen.

Die Veranstalter, der Spargelhof Kremmen und der LFV, wissen auch, dass parallel zu unserer Veranstaltung die Fußballweltmeisterschaft übertragen wird. Wir haben deshalb die herzliche Bitte: Kümmern Sie sich um die Entwicklung unserer Region, kommen Sie zahlreich zu unserer Veranstaltung. Verzichten Sie mal auf ein Fußballspiel und nutzen Sie die Chance zur Diskussion mit dem zuständigen Planungsleiter und den Fachleuten auf dem Podium.


 

Unterkategorien